Wie viel Watt Leistung sollte eine Ölradiator Elektroheizung haben?

Deal Score+7
50,99€ 59,99€ Produkt kaufen
Deal Score+7
50,99€ 59,99€ Produkt kaufen

Erst einmal gut, dass Sie sich diese Frage stellen, denn viele Nutzer kaufen sich einfach eine Elektroheizung und hoffen, dass sie ausreicht. Wir helfen Ihnen in diesem Artikel die richtige Leistung für Ihre Raumgröße auszusuchen.

Welche Größe hat das zu beheizende Zimmer?

Heizrippen zur Erhöhung der Oberfläche.

Das wichtigste Kriterium für die Auswahl der richtigen Leistung ist die Größe des Zimmers. Die Angaben aller Konvektor / Ölradiator / Elektroheizung-Hersteller schwanken und sind manchmal auch etwas übertrieben (wird verkaufsfördernd), aber mit folgenden Angaben können Sie ungefähr planen.

  • 1000 Watt Leistung: Sehr kleine Räume oder nur Erwärmung eines Schreibtischbereichs innerhalb des Raums
  • 1500 Watt Leistung: Bis 19 m² Raumgröße oder 45 m³ Raumvolumen
  • 2000 Watt Leistung: Bis 25 m² Raumgröße oder 60 m³ Raumvolumen
  • 2500 Watt Leistung: Bis 32 m² Raumgröße oder 75 m³ Raumvolumen

Falls ein Feuchtraum, wie ein Badezimmer beheizt werden soll, verdoppelt sich der Leistungsbedarf. Bitte achten Sie hier auch darauf, dass die Heizung auf einen Einsatz in einem Feuchtraum ausgelegt ist.

Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, wie viele Heizelemente (Heizrippen) der Ölradiator oder Konvektor aufweist. Je mehr Heizrippen, desto höher die Oberfläche, über welche die Wärme abgegeben werden kann. Mit einer höheren Oberfläche kann der Raum schneller aufgeheizt werden. Die Anzahl der Heizrippen wird in den meisten Fällen entsprechend der Wattleistung definiert. Eine Heizung mit 2500 Watt Leistung hat zehn bis dreizehn Heizrippen, eine Heizung mit 1500 Watt hat ca. sieben Heizrippen.

Wie gut ist das Zimmer isoliert?

Grundsätzlich gilt, bei alten Häusern ist die Isolierung größtenteils schlechter, Fenster sind manchmal nicht doppelt verglast oder winddurchlässig. Hier ist im Schnitt wesentlich mehr Leistung notwendig, einen Raum effektiv aufzuheizen. Bei sehr modernen, energieeffizienten Häusern wird vergleichsweise weniger Leistung benötigt.

Welche Art der Elektroheizung bevorzugen Sie? Ölradiator vs. Infrarotheizung

Diese Anleitung ist für Konvektorheizungen und Ölradiatoren geschrieben. Fans von Infrarotheizungen werden allerdings bemerken, dass diese Heizungsarten eine geringere Wattleistung als herkömmliche Elektroheizungen haben. Der Vorteil an Infrarotheizungen ist, dass hier nicht die Luft des ganzen Raums aufgeheizt wird, sondern nur die Oberflächen wie der menschliche Körper. Entsprechend wird weniger Energie benötigt

Achtung: Tricks bei der Bewerbung von Ölradiatoren und sonstigen Elektroheizungen

Anbieter wissen, dass hohe Leistungsversprechen (beheizt große Räume) verkaufsfördernd wirken. Daher müssen Sie auf folgende Punkte bei der Auswahl des richtigen Ölradiators achten, damit Sie nicht das falsche Produkt kaufen:

  • Angabe von Raumvolumen (m³) anstelle der Raumgröße (m²): Die Volumenangabe ist größer, die Kubikmeter-Abkürzung sieht fast wie die Quadratmeter-Angabe aus und täuscht eine sehr hohe Heizleistung vor. Die meisten Nutzer rechnen allerdings mit Quadratmetern, daher sollte auf diesen Punkt geachtet werden.
  • Übertriebene Quadratmeter-Angaben: Manche Anbieter bewerben ihre 1500 Watt Ölradiator Heizung mit sehr hohen Raumgrößen, diese Angabe sind infrage zu stellen.

Weitere Lesetipps:

5 /5
Based on 1 rating

Reviewed by 1 user

    • 2 Jahren ago

    Welchen Ölradiator könnt ihr empfehlen?

Antworten

  • Rating

18 + 12 =

Radiator-Heizung Elektroheizungen
Logo